Klassenerhalt erscheint jedoch sicher

Zur Vorwoche hat sich die Personalsituation etwas entspannt. Neben den dauerverletzten Florian Unger, Sebastian Ritter und Michael Stamp stand weiterhin Daniel Kick verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Dafür kehrten aber Stefan Lode, Maximilian Kappes und Thorsten Thiebach zurück in den Kader.

Ungefährdeter 23:17 Sieg gegen TSV Wartenberg

Nach dem Unentschieden gegen den direkten Verfolger letzte Woche in Landshut hatte die Damenmannschaft des VfL Waldkraiburg nun in eigener Halle die Möglichkeit die Meisterschaft in der Bezirksklasse Altbayern Mitte zu erringen. Mit entsprechender Motivation gingen die Gastgeberinnen in dieses Spiel. Von Beginn an zeigten sie hohe Laufbereitschaft in der Abwehr und die so abgefangenen Bälle wurden konsequent durch schnelle Konter im Tor der Gäste untergebracht.

Männliche B und C-Jugenden gewinnen Heimspiele 

Den Heimspieltag am Samstag eröffnete die männliche C-Jugend gegen den SV Wacker Burghausen. Mit dem Heimrecht im Rücken zeigten die Waldkraiburger Jungs, dass sie auch einen favorisierten Gegner besiegen können. Von Beginn an gingen die Gastgeber in Führung, und konnten zur Halbzeit mit einem komfortablen 15:10 Vorsprung in die Pause gehen. Auch während der zweiten Halbzeit kam der VfL nicht unter Druck und gewann das Spiel mit 28:22 Toren. 

Waldkraiburger Handball-Herren mit großen Personalsorgen

Nach einer zweiwöchigen Faschingspause gastierte der VfL Waldkraiburg (Platz 6) beim Bezirksoberliga-Absteiger aus Schleißheim (Platz 8). Die Waldkraiburger Verantwortlichen sind aufgrund der derzeitigen angespannten Personalsituation nicht zu beneiden. Mit Florian Unger, Michael Stamp, Sebastian Ritter, Stefan Lode, Maximilian Kappes, Thorsten Thiebach und Daniel Kick stand der ursprünglich halbe Kader der Mannschaft nicht zur Verfügung. Zumindest kehrten Markus Winkler und Martin Gawron nach ihrer studienbedingten Auszeit zurück in die Mannschaft. Um das Spiel aber überhaupt bestreiten zu können, mussten weitere ehemalige A-Jugendspieler aushelfen: der etatmäßige Torhüter Maximilian Glina musste auf dem Feld spielen, zudem kamen Tobias Papert im Rückraum sowie Markus Lauber auf Außen zu Einsatzzeiten. Alle 3 Spieler konnten ihre gute Leistung auch mit einem Tor belohnen.

Meisterschaft entscheidet sich im letzten Spiel

Die Damenmannschaft des VfL Waldkraiburg hatte die Möglichkeit die Meisterschaft in der Bezirksklasse durch einen Sieg gegen die TG Landshut vorzeitig zu erringen. Die Spielpause in den Faschingsferien kam gerade recht, um sich intensiv auf dieses Spiel vorzubereiten. Beiden Mannschaften war klar, dass der Verlierer der Partie nicht mehr aus eigener Kraft aufsteigen kann. Entsprechend vorsichtig begannen beide Mannschaften das Spiel. Im Verlauf der ersten Halbzeit konnte sich der VfL einen 4 Tore Vorsprung erarbeiten. Doch die Gastgeberinnen kämpften sich zurück ins Spiel und glichen kurz vor der Halbzeitpause zum 11:11 aus.